Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Weltrekorde beim 25. Seniorensportfest und Jubel beim Kinderwettkampf

FÜRTH / KATZWANG - Egal ob jung oder alt, das LAC Quelle Fürth ist in allen Generationen mit Eifer und Erfolg dabei. Das 25. Seniorensportfest wurde von Organisator Dieter Krumm und seinem Team wieder vorbildlich in Szene gesetzt. Neben den bayerischen Athleten hatte er auch einige Senioren-Stars aus ganz Deutschland nach Fürth gelockt. Die vielen Sieger wurden diesmal mit Preisen bedacht, dafür sorgte Marathon-Veteran Reinhold Leibold. Der Besuch von DLV-Vizepräsident und Präsident der Europa-Leichtathletik Dieter Massin mit Gattin war eine besondere Ehre für das LAC, auch für einige Spitzenathleten, bei denen er die Siegerehrung vornahm. Genauso lebhaft werden die jüngsten Kids aus den LAC-Kindersportgruppen ihren Einsatz beim Hallensportfest in Katzwang in Erinnerung behalten.


Es gab hochkarätige Wettkämpfe und Leistungen bei den Senioren. So überzeugte erneut unser Dauergast aus
Vaterstetten Guido Müller, der seine deutschen Hallenrekorde des Vorjahrs nun auch international in der Klasse M75 bestätigen konnte. So lief er über 200m in 28,10sec Europarekord und über 400m in 63,34sec sogar Weltrekord. Einen Weltrekord über 3000m in der W60 erkämpfte die „Gazelle“ Lidia Zentner aus Pforzheim. Mit einem packenden Finish ließ sie fast alle Männer hinter sich und lief fantastische 11:16,54 min. Über 800m in der M65 bewies der schlaksige Johann Schrödel vom TSG Roth mit einem beherzten Lauf seine Überlegenheit und gewann mit einem deutschen Hallen-Rekord in 2:23,91 min. In der M50 über 800m zeigte Peter Oberließen von Bad Soden ebenfalls eine großartige Leistung in 2:04,45 min und schrammte sehr knapp am deutschen Rekord vorbei.

Rekordverdächtig zeigte sich auch der „topfite“ Berliner Sprinter Roland Gröger in der Klasse M50 mit 3 überlegenen Siegen über 60m 7,60sec, 100m 12,10sec, 200m 24,34sec. In der Klasse M55 siegte Dr. Gerhard Zorn von Vaterstetten gleich viermal auf den Sprintstrecken 60m, 100m, 200m und 400m.

Der Stabhochspringer Wolfgang Ritte M60 wollte seinen erst erzielten Weltrekord von 4,10 m in Fürth nochmals toppen. Doch diesmal reichten bereits 3,92 m zum Sieg.

Im letzten Jahr noch die große Stütze des LAC Quelle beim DAMM-Frauensieg W40, startete Urte Alisch nach Umzug für ihren neuen Verein SC Neubrandenburg ganz erfolgreich ins neue Jahr. Sie siegte bei der W45 im Weitsprung mit 5,06 m, über 60m Hürden und beim Kugelstoßen. Beeindruckend waren auch die Sprintsiege in der W45 von Jörg Heike, LAZ Obernburg-Miltenberg 60m, 8,45sec und 100m, 13,34 sec, sowie von Renate Kimmel in der ältesten Klasse W75 über 60m in 10,10sec und 100m in 16,89sec.

Aber auch die LAC-Quelle-Athleten versteckten sich nicht. Georg Ortloff, M60, buchte 4 Siege über 60m Hürden, Kugel, Hoch- und Weitsprung. Dr. Klaus Wucherer, M70, siegte über 200m und wurde Zweiter über 60m. Bei den Frauen überzeugte Heike Schug, W50, mit Siegen über 100m und 200m.

Zum Abschluss der Wettkämpfe gab es ein großzügiges Büffet mit Freibier und sonstigen Flüssigem, zu dem alle Athleten und Helfer eingeladen waren. Dieter Krumm und seine Gattin Ingeborg mussten aufs Siegerpodest und sie empfingen die Glückwünsche und den Dank von den LAC-Vorständen Werner Kaminski und Angelika Kühn-Maurer, für die 25-jährige erbrachte Leistung für das LAC Quelle. Auch seine erfolgreichen LAC-Frauen nahmen Dieter freundschaftlich in die Mangel, gratulierten herzlich und dankten ihm für sein langjähriges engagiertes Wirken um die LAC-Senioren.

Die Jüngsten des LAC rocken Katzwang

Engagierte Arbeit auch schon bei den Kleinen im LAC Quelle Fürth. Denn früh übt sich, wer einmal ein Großer werden will. Dies wissen auch Pam Gösl und ihr Trainerteam. Dass unsere Jüngsten schon richtig gut drauf sind, zeigten sie beim Kindersportfest in der Katzwanger Sporthalle.  Ob 30 m Sprint, 32 m Hürden oder in der 4 x 1 Runde Staffel. Überall waren die weiß-blauen Trikots weit vorne zu finden. "Besonders hervorzuheben waren die Ausdauerleistungen in der 4- bzw 6 Runden Disziplin. Die Schlussspurts unserer Teilnehmer waren hier gefürchtet!" so Pam Gösl. Mit diesem Geheimrezept gab´s auch den Doppelsieg der beiden LAC-Staffeln in der M10 vor den Quartetts aus Ochenbruck, Lichtenfels und Katzwang. Selbes Bild bei den schnellen Mädchen der W10. Auch hier lagen beide Mädchen Staffel aus Fürth vor den anderen Teams.

 

Kommende LAC-Veranstaltungen

02.12.2017

LAC Sprintcup 2017


Vergangene LAC-Veranstaltungen

02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


18.03.2017

2. Landesoffenes Hallensportfest für U14 & U12


18./19.02.2017

Bayerische Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften 2017


04.02.2017

28. Senioren-Hallensportfest


28./29.01.2017

Bayerische Hallenmeisterschaften 2017


03.12.2016

Sprintcup 2016


09.10.2016

33 Fürther Kärwlauf


03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere