Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Deutsche Meisterschaften 2. Tag: Gold für Anne Kesselring und viele weitere Platzierungen

Bärenstarker Auftritt von Anne Kesselring im Finale über 800 Meter bei der Deutschen Meisterschaft. In souveräner Manier gewann die 23-Jährige die Goldmedaille in Bochum-Wattenscheid und holte nach langer Zeit wieder einen Titel in die Kleeblattstadt. „Man muss über 800m immer noch einen Trumpf im Ärmel haben“ so die Fürtherin nach ihrem Rennen, dass sie nach ruhiger erster Runde im finalen Spurt in 2:04.60min für sich entschied. Schon im Vorlauf hatte die USA-Studentin ihre Gegnerinnen sicher im Griff und ging dementsprechend selbstbewusst ins Finale.

 

Doch nicht nur die neue Deutsche Meisterin Anne Kesselring zeigte sich im Ruhrgebiet auf den Punkt topfit. LAC-Haudegen Robert Dippl verbesserte seinen Hausrekord als Vierter im Kugelstoßen auf starke 19.23m und war demtsprechend zufrieden. Vielleicht war es der Stadionsprecher, der mit markigen Sprüchen die Kugelstoßer zu tollen Leistungen trieb „Starke Männer und Eisen, das passt einfach zum Ruhgebiet“.

Nur wenige Zentimeter fehlten Martin Conrad zur Sensation. Auf der Zielgeraden setzte der Fürther Mittelstreckler alles auf eine Karte und griff sogar die führenden Sören Ludolph (Braunschweig) und Sebastian Keiner (Erfurt) an. Am Ende sprang Platz vier in 1:49.60min heraus.

Auch bei der sechsplatzierten Julia Hiller geht es weiter gut voran. Mit Saisonbestleistung von 10:30.05min ist die frühere Deutsche Meisterin nach der Teilnahme an der Deutschen Hallen- und Deutschen Crosscrossmeisterschaften im Frühjahr nun schon wieder platziert und freut sich bereits auf die nächsten Starts im LAC-Trikot.

Die insgesamt siebte Podiumsplatzierung in den Einzelwettbewerben für den fränkischen Club steuerte Agata Strausa über 1500m bei. Die sympathische Blonde streifte mit 4:16.07min ihre Bestzeit hauchdünn und wurde für ihren mutigen Lauf mit Platz sieben belohnt.

Doch damit nicht genug. Auch die Staffeln liefen sich ins Rampenlicht. Über 4x400m bei den Frauen ging ein aus vielen Disziplinen bunt gemischtes LAC-Quartett an den Start. Sandra Keil, Isabell Hergenröther, Agata Strausa und Anne Kesselring waren in 3:46.69min so schnell wie schon lange nicht mehr und nahmen in Mitten der Spezialistinnen den achten Rang mit heim.

Und auch der Nachwuchs ist auf dem Sprung:

Die 3x1000m Staffel der Jungen in der Endlaufbesetzung Dario Tippmann, Martin Weinländer, Arthur Voigt (Vorlauf Bernhard Weinländer, Adrian König-Rannenberg, Arthur Voigt) lief sich in 7:32.69min bis auf Platz fünf vor und die 3x800m Staffel der Mädchen mit Theresa Kurz, Elisabeth Weinfurter, Maria Dietz überraschte in 6:57.08min mit Platz acht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommende LAC-Veranstaltungen

03.12.2016

SEAT Autozentrum Fürth Sprintcup


Vergangene LAC-Veranstaltungen

03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


02.04.2016

13. Fürther Stadtwaldlauf


12.03.2016

Hallensportfest U12, U14, U16 mit Kreiswertung U12 / U14


27./28.02.2016

Bayerische Hallen-MEhrkampfmeisterschaften 2016


23./24.01.2016

Bayerische Hallenmeisterschaften Aktive / U18


16.01.2016

27. Senioren-Hallensportfest


05.12.2015

SEAT Autohaus Graf Fürth Sprintcup


11.10.2015

32. Fürther Kärwalauf


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

 

 

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 Jamie Williamson

Jamie Williamson 

  >> weitere