Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Isabel Mayer in Deutschlands Mehrkampf Top Ten

Einen gelungenen Saisonabschluss feierte LAC-Siebenkämpferin Isabel Mayer bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel. Drei Monate nach ihrem Bänderriss kämpfte sich die 25-jährige Allrounderin zurück und schaffte mit 4974 Punkten und Platz neun im illustren Feld ein starkes Comeback. Die meisten Punkte gab es für ihre 100 Meter Hürdenleistung von 14.48 Sekunden. Auch im Weitsprung (5.64m) und im Speerwurf (38.45m) konnte Isabel Mayer auftrumpfen.

„Dabei waren die Bedingungen nicht einfach für alle, denn der Wetterumschwung mit kühlen Temperaturen und z. T. Wind und Regen war schon eine Umstellung“ so LAC-Schüler-Trainer Thomas Bimüller, der mit Alisa Helm vom TSV Ipsheim am Siebenkampf der W14 teilnahm und sich über einen Strauß neuer Bestleistungen freuen konnte.

"Lass uns trainieren" - Unsere LAC Kids benötigen Ihre Stabhochsprunganlage

Wer es auf dem LAC-Sportplatz noch nicht gesehen hat: Unsere in die Jahre gekommene Stabhochsprunganlage ist seit Mai abgebaut und wird saniert - noch diesen Sommer soll die "neue" Anlage stehen.  Denn ohne Matte, kein Training und ohne Training, kein Wettkampf!!!

Ob vom erfahrenen erwachsenen Springer bis zum Nachwuchssportler, der sich im 9-Kampf probieren will - ohne Trainingsstätte geht nichts...

Der Förderverein ruft zur Unterstützung des Projekts und Spende auf! Ob 1, 1...0, 100 oder mehr Euro - alles hilft! 

Link zum Spendenaufruf

Dennis Gerhard in toller Spätform

Während der Saison hatte Dennis Gerhard Pech. Der Mittelstreckler des LAC Quelle Fürth, der die 1500 Meter schon unter 3:50 Minuten gelaufen ist, war im Juni lange krank und dann kamen im Juli noch die Prüfungen an der Uni dazu. Doch jetzt im August passt alles wieder und die guten Zeiten sind da. Beim 16ten Memorial Jos Verstockt in Lier, Belgien, kam der 23-Jährige in 3:50.86 Minuten ganz dicht an seine Bestzeit heran und nur paar Tage später bei der Karl-Fleschen-Bahnlaufserie in Bergisch-Gladbach sprang als Sieger über 1000 Meter eine 2:26.20 Minuten heraus.

 

 

Jamie Williamson holt Gold über 800 Meter

In seiner zweiten Heimat war Jamie Williamson erneut erfolgreich. Der schnelle LAC-Junior, der sowohl den deutschen Pass als auch den für Großbritannien besitzt, ist jetzt schottischer Meister über 800 Meter.

In einem typischen Meisterschaftsfinale, das Williamson als sicherer Vorlaufsieger erreichte, war das Tempo im Grangemouth Stadium lange verhalten. Dann wurde es immer schneller und der 21-Jährige zeigte seine Sprintqualitäten. Als Sieger in 1:56.03 Minuten war ihm das Gold nicht zu nehmen. Als Zweiter überquerte Grant Muir in 1:56.63 Minuten den Zielstrich.

 

 

 

 

Erfolge in den Ferien

Mit Siegen bei Sommersportfesten halten sich die Leichtathleten des LAC Quelle Fürth fit. Besonders die Sprinter lieben dabei das warme Wetter. In Walldorf legte Alexander Schmidt (22) die 100 Meter in flotten 10.85 Sekunden zurück und wurde Siebter bei den süddeutschen Juniorenmeisterschaften. In Horgau ging der Sieg über 100 Meter an Trainingskameradin Amelie-Sophie Lederer. Bayerns schnellste Sprinterin fegte die Gerade in 11.87 Sekunden herunter. In Dachau bei den Volksfestwettkämpfen gewann der noch Jugendliche Kai Auernheimer den Speerwurf der Männer und die ebenfalls noch in der U20 startberechtigte Felicia Vasquez-Wacker wurde bei den Frauen Zweite über 100 Meter und Dritte über 200 Meter. Mehrkämpferin Isabel Mayer testete nach überstandenem Bänderriss über 100 Meter, im Weitsprung und im Kugelstoßen und kann nun Ende August bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel an den Start gehen.

Talentschau der U16-Athleten bei Deutschen Meisterschaften in Wattenscheid - Zwei Fürther sind dabei

Die EM-Helden haben ihre Aufgabe in Berlin mit Bravour gemeistert. Jetzt sind die Hoffnungsträger von morgen und übermorgen dran! In Wattenscheid werden am kommenden Wochenende die Deutschen Meister der U16 gesucht. Für zwei siegreiche Athleten winkt dabei eine ganz besondere Belohnung.

Vom LAC Quelle Fürth sind zwei Athleten dabei. Christian Tomekpe hat sich über 80 Meter Hürden qualifiziert und Lukas Beste tritt im Kugelstoßen an. Für beide ist es ihre erste Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft.

Weiter auf Leichtathletik.de

 

 

 

Sommer-Siege auf der Strasse

Die Straßensaison beginnt für die Quelle Läufer ab September. Doch schon in den ersten Rennen im August fuhren die LACer erste Siege ein. Anne Kesselring darf sich zum dritten Mal in Folge "Burgberg-Königin von Hilpoltstein" nennen. Der Sieg bei der Sonderwertung rauf zum Gipfel war ihr nicht zu nehmen. Danach lief die frühere Mittelstrecklerin unvermindert weiter und gewann auch die 7,6 KM Hauptdistanz. Christine Ramsauer knapp dahinter sorgte für einen Doppelerfolg der LAC Quelle.

Auch beim Rother Kirchweihlauf gab es Fürther Siege. Und wieder war es bei den Damen gleich ein Doppelsieg. Denn Christine Ramsauer lag nach 10 Kilometer in 39:57 Minuten vor Nachwuchsläuferin Corinna Bittel. Bei den Männern verfehlte Markus Schwartz in 33:35 Minuten als Vierter das Podium nur denkbar knapp. Auch Junior Moritz Luber lief trotz der Hitze in 34:05 Minuten noch eine gute Zeit. Direkt dahinter feierte Zacharias Wedel sein Comeback.

Patrick Schneider EM-Achter

Das DLV-Quartett wurde Achter. Die deutschen 400-Meter-Läufer hatten am Samstag bei der EM in Berlin keine Chance auf eine Medaille. Das Staffel-Finale gewann Belgien. Startläufer Patrick Schneider (LAC Quelle Fürth) mobilisierte auf der schwierigen Innenbahn alle Kräfte und verlor kaum an Boden. Torben Junker (LG Olympia Dortmund) schaffte es zunächst nicht, auf Tuchfühlung zu bleiben, fand aber kurz vor dem Wechsel wieder Anschluss. Fabian Dammermann (LG Osnabrück), der wegen der Staffel auf einen Einzelstart verzichtet hatte, kämpfte wacker. Der Deutsche Meister Johannes Trefz (LG Stadtwerke München) brachte den Stab als Schlussläufer nach 3:04,69 Minuten als Achter ins Ziel.

Weiter auf Leichtathletik.de

400-Meter-Mann Schneider riskierte im Halbfinale alles - Sprinter vom LAC Quelle darf sich auf die Staffel freuen

BERLIN  -  Die Hoffnung lebte bis rund 150 Meter vor der Ziellinie. Dann ging Patrick Schneider die Luft aus. Der 400-Meter-Läufer vom LAC Quelle Fürth startete mit viel Energie in das Halbfinale bei den Europameisterschaften, musste sich am Ende aber den starken Konkurrenten beugen und schied aus. Sein Trainer hatte nur noch einen Rat für Patrick Schneider. "Genieß es, Junge", sagte Harald Schmaus. Zusammen hatten sie im Wind und im Schnee, bei Regen und beißendem Sonnenschein für diesen Moment trainiert. Das ordentlich gefüllte Olympiastadion von Berlin war seine Bühne. In diesem 400-Meter-Halbfinale hatte der Sprinter vom LAC Quelle nichts zu verlieren. 46,58 Sekunden später hatte er ein unbezahlbares Erlebnis gewonnen und die Erkenntnis, mit den besten Europäern in seiner Disziplin mithalten zu können.

Weiter auf den Seiten der Nürnberger Nachrichten
Weiter auf den Seiten von Leichtathletik.de

Drei Deutsche Meister Titel für die Senioren des LAC Quelle Fürth

Die Deutschen Langstaffelmeisterschaften waren für die LAC Quelle Fürth Senioren sehr erfolgreich. Zuerst holte sich die M70 mit Reinhard Leibold, Uli Grönhardt und Johann Schrödel den Titel über 3X1000m. Im Hinblick auf die 3 Stunden später stattfindende 4X400m Staffel der M70 liefen die drei mit 11:58,00min zwar 10 Sekunden schneller als der Deutsche Meister von 2017, mußten aber nicht an ihre diesjährige Bestzeit von 11:22min heranlaufen.

Die Quelle-Athleten der M60 waren mit 10:45,53min sogar 29 Sekunden schneller als bei den BLV Meisterschaften 2018 in Neuendettelsau. In einem Teilnehmerfeld mit 9 angetretenen M60 Mannschaften, reichte die Zeit für Platz 4. Das war aller Ehren wert.

Im 4X400m Rennen der M70 waren Jörg Hofmann, Johann Schrödel, Dr. Klaus Wucherer und Uli Grönhardt am Start. Das Rennen entwickelte sich zum Laufkrimi.

Weiterlesen...

"Ich liebäugle mit einer neuen Bestzeit"

Patrick Schneider (LAC Quelle Fürth) sorgt weiter auf der Stadionrunde  für Furore. Erst vor wenigen Jahren vom Fußball zur Leichtathletik gewechselt, hat der Franke bei seinem ersten Einzelstart bei einer Europameisterschaft auf anhieb das Halbfinale erreicht.

Am Mittwoch um 19.30 Uhr darf er deshalb noch einmal 400 Meter rennen. Das Stadion wird voller sein, die Stimmung noch besser. "Ich liebäugle mit einer neuen Bestzeit." Vielleicht reicht die ja dann sogar für einen dritten Lauf – in EM-Finale am Donnerstag. 

Hier geht´s weiter bei den Nürnberger Nachrichten

Die Europameisterschaft hat begonnen und Patrick Schneider ist mittendrin

Die Europameisterschaften in Berlin haben begonnen und mit dem deutschen Vizemeister Patrick Schneider ist ein Fürther vom LAC Quelle dabei. Er geht über 400 Meter und mit der deutschen Nationalstaffel über 4x400 Meter an den Start. Hier die Startzeiten in seinen Disziplinen:

Dienstag, 08.08.18 - 400 Meter Männer Vorläufe ab 10:35 Uhr
Mittwoch, 09.08.18 -  400 Meter Männer Halbfinale ab 19:30 Uhr
Freitag, 10.08.18 -  4x400 Meter Männer Vorläufe ab  13:05 Uhr
Freitag, 10.08.18 - 400 Meter Männer Finale ab 21:05 Uhr
Samstag, 11.08.18 - 4x400 Meter Männer Finale ab 21.30 Uhr

Ergebnisse und Livestream 


Kommende LAC-Veranstaltungen

19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


 

02.02.2019

30. Senioren-Hallensortfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


01.12.2018

LAC Sprintcup 2018


07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Ausrüster

adidas

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 V- Mannschaftsleistung des Jahres 2018

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007