Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Konstantin Wedel gewinnt in Kemmern – Kuckuckslauf weiter im Aufwind

Längst ist der Kuckuckslauf in Kemmern kein Geheimtipp mehr. Eine flache und schnelle Strecke lockt die 10-Kilometer Läufer. Unter den fast 600 Teilnehmer dieses Jahr auch Marathon-Olympionikin Anja Scherl (LG Telis Finanz Regensburg) und Hindernis-Ass Konstantin Wedel vom LAC Quelle Fürth. Wedel gewann in 30:27 Minuten überlegen und bestätigte seine Bestzeit von der Deutschen Straßenlaufmeisterschaft in Bad Liebenzell. „In Berlin soll jetzt die 30-Minuten-Marke fallen“ gibt sich der 24-Jährige angrifflustig. Ebenso klar lag Anja Scherl in 34:40 Minuten vor der früheren Deutschen Halbmarathon Meister Ingalena Schömburg-Heuck (35:57min, LG Stadtwerke München) und Fürths schneller Juniorin Anna Schmidt (37:13min). Teamkameradin Hannah Kadner (LAC Quelle Fürth) war mit ihren 38:23 Minuten ebenfalls zufrieden. Jens Miesen von den Fürthern finishte in 34:43 Minuten.

Fürther Leichtathleten von Vergleichskämpfen zurück

Sichtlich zufrieden kehrten die beiden Bayerischen Stabhochsprungmeisterinnen Eva Rossow und Anna Sailer mit ihrem Trainer Freddy Schlund aus Italien zurück. Auf bayerischer Ebene holten sie die Titel bei den Damen, in der U23 und U20. Beim Länderkampf ARGE ALP in Rovereto schwangen sich beide über 3,50 Meter und steuerten als Dritte wichtige Punkte zum Gesamtsieg der Bayerischen Auswahl vor der Mannschaft Trentinos bei. "Trotz des späten Saisonzeitpunktes alle Höhen im ersten Versuch. Dazu ein tolles Erlebnis mit dem Team unterwegs zu sein. Und die Sonne kam an den drei Tagen in Italien auch noch raus" fasst Anna Sailer ihre Erlebnisse zusammen." Nicht ganz so weit hatten es die fünf Nachwuchstalente aus der AK 14 des LAC Quelle Fürth bei ihrem Vergleichskampf.

 

 

Weiterlesen...

Die Jüngste war die Schnellste. Wittmann bei den Männern Zweiter

Beim 31. Erlanger Arcadenlauf gab es mit der erst 18-Jährigen Anja Bertleff (LAC Quelle Fürth) eine noch sehr junge Siegerin im Hauptlauf. Die 10 Kilometer legte sie in 38:57 Minuten zurück. Bei den Männern eilte mit Dickson Kurui ein Afrikaner auf der Jagd nach dem Streckenrekord vorne weg. Diesen verfehlt er in 30:12 Minuten am Ende deutlich. Souveräner Zweiter Jürgen Wittmann vom LAC Quelle. Auf der kurzen Strecke mischen die beiden Jugend-DM Starterinnen Tanja Neubert und Lisa Schuster als Erste und Vierte fleißig mit. Im Schülerlauf standen Jacqueline Nun (2. U16) und Kira Butara (3. U16) auf dem Treppchen. Luisa Felix (U18) und LAC-Neuzugang Moritz Luber (U23) setzten erste Duftmarken. Weitere Bilder

Fürther Sportler im Auswahl-Trikot

Gleich vier Vergleichswettkämpfe finden für die Bayerischen Leichtathleten am Wochenende statt, drei davon mit Fürther Beteiligung. Die Ältesten haben dabei die weiteste Reise. In Rovereto, Italien, geht es für die U23 gegen die Alpenanrainerstaaten international zur Sache. Vom LAC Quelle sind die beiden Bayerischen Meisterinnen im Stabhochsprung Eva Rossow und Anna Sailer dabei. In Berlin messen sich die Fürther Schüler der Bertolt-Brecht-Sportschule Nürnberg national. Beim Bundesfinale "Jugend-trainiert-für-Olympia" versuchen Amelie Brückl, Johanna Aust, Winora Hünnemeyer, Maja-Zoe Zinner, Leon Khavvam, Guiseppe di Maggio, Sebastian Döring, Christian Tomekpe und Viktor Ertelt mit ihrer Klasse unter Deutschlands Top Ten zu kommen. Beim AK14 Vergleichskampf der sieben Bayerischen Bezirke gab es letztes Jahr Rang 5 für die Auswahl Mittelfrankens. Vom LAC Quelle wurden nomininert: Sebastian Döring, Christian Tomekpe, Emily Ebert, Pauline Felix und Zerina Ganic.

Die Startgemeinschaft LAC Quelle Fürth / SWC Regensburg ist Deutscher Vizemeister

(kru) - Die Startgemeinschaft LAC Quelle Fürth / SWC Regensburg hat beim DAMM Endkampf am Wochenende in Kevelaer mit Platz 2 die Silbermedaille in der AK W50 gewonnen. Der Kampf um Platz 2, hinter dem vielfachen Meister aus Neukieritzsch, blieb spannend bis zur Staffel.

 

 

Weiterlesen...

Nach elf Jahren fällt der Rekord

(Augsburger Allgemeine) - Heiko Middelhoff vom LAC Quelle Fürth ist bei seinem Start-Ziel-Sieg beim Friedberger Halbmarathon genau eine Sekunde schneller als Thomas Straßmair 2006. Der Kühbacher Frank Schlecht landet auf Platz zwei. Barbara Auer ist die schnellste Frau. Am Ende war es eine Sekunde. Eine Sekunde, die Heiko Middelhoff beim 15. Friedberger Halbmarathon schneller war als der bisherige Rekordhalter Thomas Straßmair. An dessen 2006 gelaufene Zeit von 1:12,43 Stunden kam lange niemand heran – bis zum gestrigen Sonntag. Parallel ging Vereinskamerad Joseph Katib als Favorit in Otterndorf an der Nordsee an den Start. Auch er gewann klar.

Hier geht's weiter mit der Augsburger Allgemeinen
Hier geht´s weiter mit den Cuxhavener Nachrichten

Mitku Seboka gewinnt in Chemnitz

(Leichtathletik.de) - Mitku Seboka und Victoria Brandt haben am Samstag die Premiere des internationalen Chemnitzer Citylaufes gewonnen. Der Äthiopier, der für den LAC Quelle Fürth startet, war in dem 10-km-Rennen nach 30:05 Minuten im Ziel, Victoria Brandt (SCC Berlin) lief 35:18 Minuten. Bei der ersten Auflage der Veranstaltung, die aus dem Chemnitz-Marathon hervorgegangen ist, beteiligten sich 480 Läufer.

Weiter auf Leichtathletik.de

 

 

 

 

Ein Meister im Taktieren beim Fränkische-Schweiz-Marathon

(infranken.de) - Getachew Endisu bei den Herren und Brendah Kebeyah bei den Damen vom LAC Quelle Fürth gewinnen den Hauptlauf. Der Führende war plötzlich einfach weg.

Mit 2:27:53 Stunden war Getachew Endisu beim 18. Fränkische-Schweiz-Marathon rund eineinhalb Minuten schneller als der Vorjahressieger Addisu Tulu Wodajo, den Streckenrekord verfehlte er aber um gut eine Minute. Den Bayerischen Meistertitel sicherte er sich dennoch.

Weiter auf den Seiten von Infranken.de 

 

 

Amelie-Sophie Lederer holt die nächsten Titel

Amelie-Sophie Lederer (LAC Quelle Fürth) sorgte für einen der wertvollsten Siege bei den Deutschen Polizeimeisterschaften in Königsbrunn. Über 100 Meter hatte die Angehörige des Sportfördergruppe der Bereitschaftspolizei Bayerns in 11.58 Sekunden einen deutlichen Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Auch mit der 4x100 Meter Staffel der Bayerischen Polizei-Auswahl holte sie als versierte Schlussläuferin den Titel vor dem Quartett aus Hessen. Weitere Bayerische Siege gingen an Patrick Karl (3000m Hindernis, 5000m), Mario Wernsdörfer (10000m), Daniel Troßmann (Dreisprung), Kerstin Hirscher (800m, 1500m) sowie die Schwedenstaffel der Damen der Bayerischen Polizei. 

Ergebnisse  Pressebericht

Vier Medaillen und viele Bestzeiten bei Straßenlauf-DM

Dieses Ergebnis überraschte alle. Mit gleich vier Medaillen kehrten die Fürther Läufer von der Deutschen 10-Kilometer Meisterschaft in Bad Liebenzell zurück. Sowohl die Damen (Jannika John, Gesa Bohn, Rebecca Robisch) als auch die Juniorinnen (Anna Schmidt, Ann-Kathrin Wiertz, Hannah Kander) freuten sich über Teambronze. Joseph Katib heißt der neue Deutsche Meister in der M35 und Jürgen Wittmann wurde Dritter. Angeführt von Konstantin Wedel (30:15 Minuten) gab es acht neue Hausrekorde auf der bekannt schnellen Strecke entlang der Nagold.

Weiterlesen...

Patrick Schneider zum Saisonfinale Siebter

Das Stadion war voll. Das Publikum tobte. Zum Abschluss des Diamond League Finals in Brüssel hatten die Veranstalter ein 400 Meter Rennen angesetzt, um die belgischen Viertelmeiler zu präsentieren.

Im Sog der Borlee-Brüder, ihres Zeichens amtierender Europameister mit der 4x400m Staffel, sprintete Patrick Schneider (LAC Quelle Fürth) zum Abschluss der Saison auf Rang sieben im erlesenen Feld.

Facebookfotos 

 

 

Aushängeschilder starten international

Die beiden Fürther Aushängeschilder preschen weiter nach vorne und dürfen bei den großen Meetings ran. Den Anfang machte am Wochenende Amelie-Sophie Lederer beim legendären ISTAF. Vor fast 45 000 Zuschauer im Berliner Olympiastadion legte die frischgebackene bayerische Rekordhalterin die 100 Meter in 11.54 Sekunden zurück. Nach einer langen Saison ein krönender Abschluss für die 23-Jährige Sprinterin des LAC Quelle. Für Patrick Schneider geht es am Freitag in Brüssel zur Sache. Der deutsche Shooting-Star auf der Stadionrunde darf im Rahmen des Diamond League Meetings über 400 Meter starten. Große Kulisse und starke Konkurrenz für den Deutschen Vizemeister diesen Jahres.

Kommende LAC-Veranstaltungen

03.03.2018

Landesoffenes Hallensportfest U14/U12


14.04.2018

15. Fürther Stadtwaldlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

24.02.2018

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften M/F, U18, U16

 


03.02.2018

Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und AK 15


27.01.2018

29. LAC Senioren-Hallensportfest


14.01.2018

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


 

02.12.2017

LAC Sprintcup 2017 u. BLV Förderwettkampf


08.10.2017

34. Fürther Kärwalauf


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere